WIRSCHAFT & WISSENSCHAFT

BEDEUTENDER WISSENSCHAFTSSTANDORT.

Das Erscheinungsbild der Stadt Chemnitz wird nicht unwesentlich durch ihre Technische Universität, das Technologie Centrum Chemnitz und mehr als 50 Forschungseinrichtungen geprägt. Die TU Chemnitz ist heute die zweitgrößte Technische Universität im Freistaat Sachsen.

In sieben Fakultäten wird in enger Kooperation mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen in der Grundlagen- und angewandten Forschung sowie der Lehre zusammengearbeitet. Hierbei ist insbesondere auf die auf dem Campus beheimateten und damit in unmittelbarer Universitätsnähe befindlichen Fraunhofer Institute zu verweisen.

KERNBRANCHEN DER CHEMNITZER WIRTSCHAFT.

Chemnitz hat sich als bedeutender Technologiestandort mit den Kernbranchen Maschinen- und Anlagenbau, Metallindustrie, Automobil- und Zuliefererindustrie, Informationstechnologie und Mikrosystemtechnik in seiner über 150-jährigen Industriegeschichte einen Namen gemacht.

Mit mehr als 100 mittelständischen Unternehmen innerhalb der Stadtgrenzen und über 500 Unternehmen im Regierungsbezirk ist die Stadt das größte Zentrum des Maschinenbaus in Ostdeutschland. Außerdem konzentrieren sich zwei Drittel der sächsischen Automobilzulieferer in Chemnitz und Umgebung. Insgesamt beliefern 250 Unternehmen u. a. die sächsischen Produktionsstandorte von VW, Porsche und BMW.

Zudem hat eine der wichtigsten Zukunftsbranchen, die Mikrosystemtechnik, einen ihrer nationalen und internationalen Schwerpunkte in Chemnitz.

WACHSTUMSSEKTOR INFORMATIONSTECHNOLOGIE.

Die IT-Industrie gehört zu den führenden Wachstumsbranchen in Chemnitz. Etwa 6.500 Software- und Hardwarespezialisten sind in ca. 500 IT-Unternehmen beschäftigt und entwickeln zum großen Teil State-of-the-Art Software.

HOCHQUALIFIZIERTES HUMANKAPITAL.

Chemnitz positioniert sich als attraktiver Wirtschaftsstandort mit wachsender Einwohnerzahl, die sich vor allem aus dem Bereich qualifizierter bzw. hochqualifizierter Arbeitskräfte rekrutiert. So ist der Anteil an Hochqualifizierten mit 15,6% überdurchschnittlich hoch (8. Platz im Ranking der 50 größten Städte Deutschlands). Chemnitz belegt zudem den ersten Platz beim Wachstum der Beschäftigtenzahl in F&E-Tätigkeiten (um 63,8%).

Menü