DEMOGRAFIE

Die vor nicht allzu langer Zeit noch düsteren Prognosen einer kräftig schrumpfenden Bevölkerung in Deutschland sind inzwischen obsolet: Im Zuge der gestiegenen Zuwanderung wächst die deutsche Bevölkerung wieder. Nach einer 2017 veröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW Köln) könnte die Einwohnerzahl bis 2035 – gegenüber 2015 – um gut eine Million auf 83 Millionen Menschen zulegen.

RÜCKGÄNGE IM LÄNDLICHEN RAUM.

Es wird sich zeigen, ob sich die ostdeutschen Bundesländer vom rückläufigen demografischen Trend abkoppeln können. Alle betrachteten Städte dieser Studie weisen nach einem mehr oder weniger ausgeprägten Einwohnerrück­gang nun wieder ein Wachstum auf. Dagegen verloren die entlegenen ländlichen Gebiete überall Bevölkerung – egal, ob in West oder Ost.

Zunächst haben die fünf Flächenländer im Osten massiv Bevölkerung verloren. Zwischen 1991 und 2015 sind beinahe 1,9 Millionen Menschen in den Westen übersiedelt. Die Abwanderung ist mittlerweile deutlich zurückgegangen: 2016 und 2017 verließen nur noch rund 2.000 Menschen mehr den Osten als zuzogen. Der Austausch zwischen Ost und West hat sich mittlerweile bei je 100.000 aus beiden Richtungen eingependelt.

STÄDTE GEWINNEN.

Auf längere Sicht wird entscheidend sein, ob der Zuzug vor allem aus dem direkten Umland generiert wird oder sich zusätzlich auch auf andere Regionen stützen kann. Letzteres dürfte insbesondere auf Chemnitz, Dresden, Erfurt, Halle, Leipzig und Potsdam zutreffen, die sich voraussichtlich auch weiterhin positiv entwickeln werden.

Innerhalb Ostdeutschlands gibt es weiterhin Wanderungsbewegungen. Gewinner sind vor allem die neun ostdeutschen Großstädte mit mehr als 100.000 Einwohnern, also Rostock, Potsdam, Magdeburg, Halle, Chemnitz, Dresden, Leipzig, Jena und Erfurt. Sie ziehen vorrangig Zuwanderer aus dem ländlichen Raum Ostdeutschlands sowie Studenten aus Westdeutschland an. Im Jahr 2000 lebte jeder sechste Ostdeutsche in einer dieser Großstädte, heute ist es bereits jeder fünfte.

Menü

Privacy Preference Center

Notwendig

Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne.

CookieConsent - Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.