Wohnen im Zentrum von Chemnitz

Auf dieser Seite beschreiben wir die Vorteile des Wohnens in Chemnitz, im deutschen Bundesland Sachsen. Lernen Sie auf dieser Seite die Stadt und ihre Vorteile kennen. Außerdem präsentieren wir die wichtige Infrastruktur in der Nähe der Eigentumswohnungen, die Sie hier provisionsfrei erwerben können. Moderne Wohnungen mit Balkon im Zentrum von Chemnitz sind besonders gefragt.

Entdecken Sie hier auf einer 3D-Tour die Eigentumswohnungen in der Jahnstraße in Chemnitz

Diese Vorteile bietet Chemnitz zum Wohnen

Lange Zeit hatte Chemnitz mit einem schlechten Image zu kämpfen, welches primär aus dem Strukturwandel und der Deindustrialisierung resultierte. In der jüngsten Vergangenheit konnte sich die Stadt jedoch erfolgreich als Produktionsstandort vieler namhafter Unternehmen etablieren und als moderner Technologiestandort positionieren.

Gut ausgebildete und dementsprechend gut bezahlte junge Arbeitskräfte mit ihren Familien ziehen nach Chemnitz (rund 247.000 Einwohner) und suchen, mieten bzw. kaufen Wohnungen. Vor allem Wohnungen im Zentrum mit einem Balkon sind besonders begehrt. Dies führt – in Verbindung mit einem gesteigerten Interesse nationaler- wie internationaler Immobilieninvestoren – zu gesteigerter Nachfrage, erhöhten Sanierungstätigkeiten (bei geringem Neubauaufkommen) sowie in Folge zu steigenden Mieten und Quadratmeterpreisen im Bestands- und Neubau.

Sichern Sie sich jetzt die Möglichkeit für längere Zeit günstig im Zentrum von Chemnitz zu wohnen. Setzen Sie eine dieser Wohnungen mit 2, 3 oder mehr Zimmer auf Ihre Merkliste und kaufen Sie provisionsfrei.

Die folgende Grafik stellt die Entwicklung der Haushaltszahlen und des Wohnungsbestandes über die letzten 10 Jahre dar.

Wohnungen werden knapper in Chemnitz

Welche Stadtteile sind besonders beliebt zum Wohnen in Chemnitz?

In Chemnitz verzeichnen Marktkenner eine besonders hohe Nachfrage nach Eigentumswohnungen in den Lagen Schloßchemnitz, Kaßberg, Lutherviertel und Zentrum. Auch einstmals einfache Lagen wie der Sonnenberg werden deutlich kräftiger nachgefragt. Trotz alledem kann die Marktsituation derzeit insgesamt noch als ausgeglichen bezeichnet werden, wobei sich die Vermarktungszeiten in der Regel spürbar verkürzt haben.

Unterstützt wird die Entwicklung des Wohnungsmarktes durch die Sanierungsprojekte Innenstadt, Brühl und Sonnenberg, die Förderungen und Unterstützung für Sanierung, Abbruch (Plattenbauten) oder Alternativnutzungen des Altbestandes anbieten.

Welche Wohn-Infrastruktur bietet das Zentrum von Chemnitz?

Das Zentrum von Chemnitz bietet eine gute Mischung aus großzügigen Parkanlagen und einem geschäftigen Treiben mit zugehörigen Restaurants, Bars, Einzelhandel und Kulturstätten. Erfahren Sie hier mehr Details zum Zentrum von Chemnitz.

In der Nähe der Hartmannstrasse und der Markthalle finden sich der Schlossteichpark, das Luxor Veranstaltungszentrum, persische Spezialitäten vom Restaurant Safran oder asiatische Fusionsküche im Janssen.

Kindertagesstätten, Ausbildungsmöglichkeiten, Ärzte und Apotheken sind ebenfalls auf dem Fussweg erreichbar.

Die Mikrolage der Hartmannstrasse 7A + 7B sowie der Adresse An der Markthalle 14

Die Wohn- und Geschäftshäuser in der Hartmannstraße 7a + 7b sowie in der Straße An der Markhalle 14 sind Teil eines Gebäudeensembles, das zu den letzten noch erhaltenen und zusammenhängenden Gründerzeitkarrees im unmittelbaren Stadtzentrum von Chemnitz gehört.

Die am stadtseitigen Fuße des Kaßbergs gelegenen Objekte befinden sich innerhalb einer der beiden Hauptachsen der Innenstadtentwicklung. Das Ensemble befindet sich auf dem Areal des ehemaligen und jetzt zugeschütteten Stadtgrabens, der zusammen mit einer Stadtmauer, fünf Toranlagen und Türmen zur beeindruckenden, mittelalterlichen Befestigungsanlage der Stadt gehörte. Mit dem zunehmenden wirtschaftlichen Erfolg der Chemnitzer Unternehmen und der rasanten Entwicklung zu einer Großstadt im 19. Jahrhundert wurden auch die Flächen der ehemaligen Stadtbefestigung und des zugeschütteten Stadtgrabens bebaut.

Das Umfeld ist neben der gutbürgerlichen wohnbaulichen Gestaltung in Form von drei- und viergeschossigen Wohngebäuden in Karreebebauung durch die Ansiedlung von Notaren, Rechtsanwälten, Ärzten, Geschäften und Gastronomiebetrieben geprägt. Alle drei Objekte befinden sich in den verkehrsberuhigten und ruhigen Nebenarmen der Hartmannstrasse und stehen unter dem „Ensembleschutz“ des Denkmalamtes. Einzelne Gebäude, zu denen auch die Hartmannstraße 7b gehört, können aufgrund besonders erhaltener Strukturen im Gebäudeinneren – wie z. B. dem Treppenhaus – zusätzlich auf eine Eintragung als „Einzeldenkmal“ in der Denkmalschutzliste verweisen.

Markant sind insgesamt die besonders gut erhaltenen, seinerzeit liebevoll gestalteten Straßenfassaden mit Stuckornamenten, die in ihrer Formensprache auf frühere Bauepochen wie Renaissance oder Klassizismus zurückgreifen.

Weitere markante Gebäude in der nahen Umgebung sind die historische „Chemnitzer Markthalle“, die Hartmannhalle als Teil einer früheren Fabrikanlage zur Produktion von Dampflokomotiven, das CityCenter und die Schmidt-Bank-Passage. In der Nähe finden sich auch der Schloßteich und der Küchwald mit seinen ausgedehnten Parkanlagen, die „grüne Lunge“ von Chemnitz. Geschäfte und Kaufhäuser befinden sich in fußläufiger Umgebung und für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Lokale und Gaststätten.

Die Autobahnauffahrt Chemnitz/Mitte (Anschlussstellen A4 und A72) sind über die Leipziger Straße in ca. 10 Minuten erreichbar. Mehrere Linien des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs verlaufen auf der Hartmannstraße. In Gehdistanz liegen die Innenstadt mit ihrem Markttreiben und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten ebenso wie die unlängst neu gestaltete Zentralhaltestelle, der Verkehrsknotenpunkt der Stadt. Auch Kindergärten, Grundschulen und Gymnasien sind auf kurzem Wege erreichbar.

Welche Wohn-Infrastruktur bietet das Lutherviertel von Chemnitz?

Unweit von der Jahnstrasse 49 findet sich ein Penny-Markt, eine gut sortierte Apotheke und weitere Nahversorger sowie Arztpraxen.

Die Mikrolage der Jahnstrasse in Chemnitz

Die bürgerliche Wohnlage ist geprägt durch Blockrandbebauung im Gründerzeitstil sowie großzügig angelegte Blocks aus der Zwischenkriegszeit und der sozialistischen Bauphase; Plattenbauten befinden sich kaum in der näheren Umgebung. Dies ergibt eine angenehme Mischung aus Grünanlagen und klassisch anmutenden Straßenzügen. Die Infrastruktur und die Versorgung mit den Gütern des täglichen Lebens ist als sehr gut zu bezeichnen.

Diese Eigentumswohnungen in Chemnitz bieten wir zum Kauf

Menü

Privacy Preference Center

Notwendig

Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne.

CookieConsent - Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.